Buddeln, bauen, werkeln...

durften die Ferienkinder des JKK vier Tage lang bei der Gesellschaft für Mikroelektronik (GfM) in der Schädestraße. Sie halfen beim Mauern für ein Hochbeet und zogen Bilder von Pflanzen auf, eine Barfußstrecke wurde angelegt und eine Kugelbahn ertüftelt. Die Teilnehmer und Pädagogen der GfM standen mit Rat und Tat zur Seite, so dass die Mädchen und Jungen interessante und abwechslungsreiche Vormittage erlebten. Auch das Spielen kam nicht zu kurz. Fußball stand hoch im Kurs, aber auch andere selbst angefertigte Spiele, die uns die GfM zur Verfügung stellte wurden ausprobiert.

 

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und tolle Vorbereitung dieser Tage.

 

Am Freitag besuchten wir das Kindermuseum in Leipzig.