Sprachliches Gestalten

 

 

Sprachliches Gestalten als Bestandteil des Komplexprogramms regt die Kinder zum spielerischen und fantasievollen Umgang mit der deutschen Sprache an. Geschichten werden vorgelesen, erfunden, erzählt und in verschiedenster Weise dargestellt. Können Kinder selbst schreiben, werden in den Kursstunden Vorstellungen, Empfindungen und Erdachtes mit Hilfe von Schreibespielen in literarischer Form dargestellt. Die Kinder beginnen sich aus Zwängen zu lösen. Die Ergebnisse der Kinder werden nicht bewertet. Beim abschließenden Gespräch und Vorlesen (prinzipiell: nur wer das möchte!) steht die Freude und das Staunen über sich selbst und andere Kursteilnehmer im Mittelpunkt.